Neue Ausgabe des Stahlmarkt-Briefs erschienen

11.07.2016:

Außerordentlich ereignisreich verlief die Stahlmarktentwicklung im zweiten Quartal 2016. Am deutschen Spotmarkt war der stärkste Preisanstieg seit Jahren zu verzeichnen. An den Rohstoffmärkten kommt die Volatilität zurück, am besten zu sehen anhand der Achterbahnfahrt der Schrottpreise. Am chinesischen Stahlmarkt war ein Preis-Jo-Jo zu sehen, während sich die Stahlpreise in den USA vom Rest der Welt entfernt haben. Was sind die Hintegründe, wie geht es weiter? Lesen Sie die neue Ausgabe des Stahlmarkt-Briefes, die gerade erschienen ist. Weitere Informationen finden Sie hier auf dieser Homepage.

Ankündigung: Vortrag auf der VDFI Jahreshauptversammlung

13.05.2016:
Am 09./10.06.2016 findet in Berlin die Jahreshauptversammlung des Verbandes der Deutschen Federnindustrie (VDFI) statt.Unter dem Titel "Aktuelle Lage auf dem Stahlmarkt" wird Andreas Schneider dort die derzeit sehr dynamischen Entwicklungen auf den globalen Märkte analysieren.

"Blick zurück nach vorn" - StahlmarktConsult bei Nordwest Handel AG

14. April 2016
Am 14./15.04. 2016 fand in Frankfurt/Main unter dem Motto "Gemeinsam Impulse setzen" das IG Stahl Treffen der Nordwest Handel AG statt. Andreas Schneider von StahlmarktConsult nahm an einer Gesprächsrunde teil, die unter dem Motto "Blick zuürck nach vorn" und unter Moderation von Ferdinand Linzenich aktuelle Fragen des Stahlmarktes besprach. Weiter mit dabei waren u.a. Oliver Ellermann (Vorstand Bundesverband Deutscher Stahlhandel), Ralf Winterfeld (Geschäftsführer Edelstahlhandelsvereinigung) sowie Michael Mann von Nordwest.

Neuer Stahlmarkt-Brief: Preiskurve geht nach oben

11.04.2016
Die neue Ausgabe des Stahlmarkt-Briefes befasst sich mit den veränderten Bedingungen am Stahlmarkt. In der neuen Ausgabe, die am 11. April erschienen ist, finden Sie auf 14 Seiten die folgenden Schwerpunkte:

Preisentwicklung: Stärkerer Preisauftrieb am Quartalsende
Nachfrage belebt, Produktion rückläufig
Rohstoffe: Eisenerz und Schrott teurer, Rohstoffkosten wieder höher
Weltmarkt: China-Hoch bringt Preisanstieg
Ausblick: Preisanstieg mit Rückschlagpotenzial

Eine Bestellmöglichkeit für den Stahlmarkt-Brief finden Sie hier.

Neue Ausgabe des Stahlmarkt-Briefes erschienen

18.01.2016
Die Marktentwicklung in den vergangenen drei Monaten und der Ausblick auf das erste Quartal 2016 werden übersichtlich in der neuen Ausgabe des "Stahlmarkt-Briefes" von dargestellt, die jetzt erschienen ist. Auf 14 Seiten werden - veranschaulicht durch zahlreiche Grafiken - die Trends am deutschen Stahlmarkt, am Weltmarkt und an den Rohstoffmärkten untersucht. In der neuen Ausgabe finden Sie folgende Schwerpunkte:
• Deutschland: Scharfer Preisrückgang am Spotmarkt, Reduzierungen bei Langfristkontrakten
• Deutschland / EU: Nachfrage bricht ein, EU-Importe steigen weiter
• Rohstoffe: Preise erreichen neue Tiefstände
• Weltmarkt: Preisrückgang zum Jahresausklang gestoppt
• Ausblick: Stabilisierungsphase mit etwas höheren Preisen wahrscheinlich

Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit für den Stahlmarkt-Brief finden Sie auf meiner Homepage hier

Stahlmarkt Consult Andreas Schneider | Schleiermacherstr. 7 | 51377 Leverkusen Tel.: 0214 / 3122 8164 | E-Mail: info@stahlmarkt-consult.de

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie mehr zu unseren Cookie-Einstellungen. Impressum und Datenschutz.

  Cookie-Hinweis gelesen und akzeptiert