Abwärtstrend gestoppt - Stahlmarkt-Brief Nr. 1/2020

13.01.2020
Nach teilweise kräftigen Rückgängen im zweiten Halbjahr 2019 ist der Abwärtstrend der Spotmarktpreise zum Jahresende verbreitet ausgelaufen. Auf Quartalssicht waren dennoch verbreitet nochmals Rückgänge zu verzeichnen. Somit lagen die Spotmarktpreise im Dezember deutlich unter dem Vorjahresmonat. Die Verhandlungen im Kontraktgeschäft über neue Halbjahres- und Jahresverträge gestalten sich äußerst schwierig, da die Vorstellungen weit auseinander liegen.

Ein wichtiger Grund dafür, dass der Preistrend aktuell nach oben zeigt, sind die nun vor allem bei Flachstahl spürbaren Produktionsrücknahmen der Hersteller. Zusätzlich sorgt die wieder aufgekommene Diskussion um die Zukunft des früheren Ilva-Werkes in Italien für Unsicherheit. Zusätzlich gibt es kaum Preisdruck von der Importseite. Nachdem die Preise am Weltmarkt haben im Oktober vielfach auf 3-Jahres-Tiefs gefallen waren, setzte in der Folge verbreitet eine Gegenbewegung ein. Nach der vorigen scharfen Korrektur haben sich auch die internationalen Schrottpreise erstaunlich schnell wieder erholt. Bei Eisenerz und Kokskohle blieben die Preise dagegen auf einem gegenüber dem Sommer deutlich erniedrigten Niveau.

Der Stahlbedarf hat sich kaum erhöht. Zwar wird teilweise über Lageraufstockungen berichtet. Dennoch sind auf der Nachfrageseite keine Anzeichen für eine schnelle und nachhaltige Wende zu erkennen. Daher könnte es sich bei dem aktuellen Aufwärtstrend um ein Strohfeuer handeln.

Über diese und weitere Themen berichtet die neue Ausgabe des Stahlmarkt-Briefs, die gerade erschienen ist. Auf  12 Seiten, untermalt von zahlreichen Grafiken, werden die Marktentwicklungen des 4. Quartals 2019 analysiert. Weiterhin gibt der Informationsdienst einen Ausblick auf die weitere Marktentwicklung. Wappnen Sie sich mit fundierten Informationen für Gespräche mit Ihren Kunden und Lieferanten! Mit einem Abonnement des Stahlmarkt-Briefs sind Sie auf dem Laufenden und profitieren von unabhängiger Stahlmarkt-Kompetenz. Für ein monatliches, kompaktes Marktupdate empfehlen wir den Stahlpreis-Trend. Von beiden Informationsdiensten können Sie kostenlose Probe-Exemplare anfordern.

Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit finden Sie hier

Stahlmarkt Consult Andreas Schneider | Schleiermacherstr. 7 | 51377 Leverkusen Tel.: 0214 / 3122 8164 | E-Mail: info@stahlmarkt-consult.de

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie mehr zu unseren Cookie-Einstellungen. Datenschutz-Hinweise.

  Cookie-Hinweis gelesen und akzeptiert